Auf den Spuren des Unsichtbaren

Woher kommt das alles? Und wie war es, damals am Anfang? – Wer sich in der herrlichen Natur umsieht, steht unwillkürlich vor solchen Fragen.

Die Ausstellung „Schöpfung – auf den Spuren des Unsichtbaren“ lädt deshalb zu einer Spurensuche ein. Zahlreiche Plakate und Exponate geben Einblicke in spannende Forschungsergebnisse der Naturwissenschaften und stellen die Frage: Weist das alles nicht auf einen „Unsichtbaren“, einen göttlichen Ursprung hin?

Unabhängig von Ihrem Standpunkt laden wir Sie herzlich ein, die Ausstellung zu besuchen und sich mit den Fragen zu beschäftigen, die in den einzelnen Räumen aufgeworfen werden.


Wanderausstellung

Die Themen

8 Räume  – 8 Schwerpunkte

Wanderausstellung

Unser Standpunkt

Wir glauben, dass der Gott der Bibel der Schöpfer dieser Welt ist.

Er hat sich in der Bibel glaubwürdig mitgeteilt, sodass wir Ihn und Sein Schöpfungswerk erkennen können. Gleichzeitig sind wir davon überzeugt, dass diese Sicht von wissenschaftlichen Erkenntnissen gestützt wird.

Viele Befunde weisen auf einen Schöpfer hin und lassen sich im Rahmen der biblischen Schöpfungslehre sehr gut deuten.

Wanderausstellung

Die Termine

Der Eintritt ist frei!

67227 Frankenthal

beendet
05.06.2021-04.07.2021

67685 Weilerbach

beendet
12.07.2021-08.08.2021

33729 Bielefeld

beendet
25.08.2021-08.09.2021

36039 Fulda

beendet
12.09.2021-26.09.2021

56584 Anhausen

beendet
01.10.2021-17.10.2021

36179 Bebra

geplant
30.10.2021-14.11.2021

56575 Weißenthurm

geplant
12.02.2022-06.03.2022

32457 Porta Westfalica

geplant
11.03.2022-03.04.2022

57610 Altenkirchen

geplant
11.04.2022-30.04.2022

57577 Hamm (Sieg)

geplant
01.05.2022-22.05.2022

76356 Weingarten (Baden)

geplant
30.05.2022-19.06.2022
Hinweis: Für den Inhalt und die Durchführung der Ausstellung ist der jeweilige Veranstalter verantwortlich.

Anmeldung zur Wanderausstellung in

Bebra